rev. 15.07.98

Einführung

Diese Seiten sollen als praktische Referenz für Brand- und Explosionsursachenermittler dienen, als jene, die zum Ort des Geschehens, mit der Aufgabe zur Ermittlung des Ursprungs und der Ursache eines Brandes oder einer Explosion, gerufen werden. Dies ist kein Lehrgang über die Wissenschaft von Bränden oder Explosivstoffen, was in diesem Zusammenhang die Möglichkeiten eines Einzelnen und auch dieser Seiten übersteigen würde, zumal unterstellt werden kann, daß Brandermittler bereits über einen entsprechenden Hintergrund verfügen, dennoch werden auf diesen Seiten einige Grundlagen erläutert, um denen, die häufig mit Brandursachenermittlungen in Berührung kommen, wie Richtern, Staatsanwälten, Anwälten und Polizeibeamten einen groben ‹berblick über die für Brand- und Explosionsursachenermittlungen relevanten Wissenschaften zu geben. Weitere Angaben zu diesen Wissenschaften können den im Literaturverzeichnis angegebenen Publikationen entnommen werden.

Die hauptsächliche Absicht dieser Seiten ist es eine Lücke in der deutschen Fachliteratur zu schließen, da hier meines Wissens nach bis zum heutigen Zeitpunkt nichts entsprechendes existiert. Um diese Seiten auch anderen Brandermittlern und deren Kritik weltweit zugänglich zu machen existieren diese Seiten ebenfalls in englischer Sprache. Die Anforderungen an Brandermittler unterscheiden sich zwischen den verschiedenen Ländern zum Teil beträchtlich. Selbst zwischen den verschiedenen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland existieren Unterschiede. Generell ist der Beruf eines Brandermittlers in Deutschland nicht bekannt. Um als unabhängiger Brandermittler in Deutschland arbeiten zu können, muß man ein Sachverständiger für Brandursachen sein. Damit der Sachverständigenstatus in diesem Bereich anerkannt wird, muß man wenigstens eine akademische Ausbildung, bevorzugt als Chemiker oder Elektroingenieur absolviert haben.

Da es in Deutschland keine Kurse oder Schulen gibt in denen die Brandursachenermittlung unterrichtet wird, führt der einzige Weg zu diesem Beruf über eine Ausbildung durch einen bereits etablierten Brandermittler, bzw. Sachverständigen für Brandursachen. Da zu einer derartigen Ausbildung die praktische Erfahrung mit realen Brandstellen unerläßlich ist, muß der auszubildende Brandermittler ständig abrufbereit sein, genauso wie der fertige Brandermittler auch. Die Chancen eine feste Anstellung in dieser Zeit zubekommen, gehen gegen Null, ebenso wie es sehr unwahrscheinlich ist, bei einem unabhängigen Brandermittler eine Anstellung zu erhalten. Dies bedeutet, daß man wäherend der Ausbildung, die sich etwa über ein Jahr hinzieht, kein Einkommen hat. Dies bedeutet im Klartext, man muß über ausreichende Geldmittel verfügen um seinen Lebensunterhalt für etwa ein Jahr davon bestreiten zu können. Erst danach kann man davon ausgehen, die ersten bezahlten Aufträge zu erhalten, aber anfänglich sind diese Aufträge rar, da Niemand etwas von Ihrer Existenz weiß. Then you will probably get your first paid jobs, but at the beginning they are rare, as nobody knows about you.

Next
Previous
Return to homepage

Ingenieurbüro Frank Markmann
Gottfried-Blum-Weg 4
D-88639 Wald
Germany

Tel.: +49-(0)-7578-933141
Fax: (on request)


Fire Investigation in Germany / webmaster / revised 15.07.1998